Projektorchester Eifel nimmt an Weltmeisterschaft teil

 

Am 16. Juli 2017 teilt sich das Projektorchester Eifel beim World Music Contest (WMC) die Bühne im Niederländischen Kerkrade mit Orchestern aus der Schweiz, aus Singapur und China.

Der WMC gilt als Olympiade der Blasmusiker. Der Wettbewerb, bei dem Musikkapellen aus allen Ecken der Welt teilnehmen werden, findet, genau wie die Olympiade, nur alle vier Jahre statt. In diesem Jahr werden dort vom 6. bis 30. Juli in Kerkrade insgesamt mehr als 250 Orchester mit mehr als 20.000 Teilnehmern aus 5 Kontinenten erwartet. In den Kategorien Harmonie, Fanfare , Brass Bands und Percussion Ensembles streiten talentierte Musiker um Auszeichnungen und Titel.

Das Projektorchester Eifel nimmt im Parkstad Limburg Theater in Kerkrade am weltmeisterlichen Wettstreit in der Klasse der Harmonie-Orchester teil. (Der Begriff „Harmonie“ ist vor allem in den Benelux-Ländern und der Schweiz ein Synonym für die Orchesterform „sinfonisches Blasorchester“, auch als Harmonieorchester oder Harmoniemusik bezeichnet).

„Das ist eine große Ehre für uns und stellt eine enorme Herausforderung für unserer Musikerinnen und Musiker dar“, so der Dirigent und musikalischer Leiter des Projektorchesters. „Da wir kein geschlossener Verein, sondern ein Zusammenschluss von Mitgliedern aus 26 Vereinen des Kreises Düren, der Städteregion Aachen und des Kreise Euskirchen sind, haben wir nur wenige Proben bis zu dem musikalischen Großereignis. Da müssen unsere Musikerinnen und Musiker auch zu Hause sehr viel üben“, so Fahle weiter.

Das Programm für den Auftritt in Kerkrade umfasst ein Wahl- aber auch ein Pflichtstück, das den Vereinen von den Niederländischen Organisatoren zur Verfügung gestellt wird und hohe musikalische Ansprüche stellt.

Wir freuen uns auf das Treffen mit vielen blasmusikbegeisterten Menschen aus ganz Deutschland und allen Ecken der Welt. „Das war schon beim Deutschen Musikfest in Chemnitz vor etwa 4 Jahren der Fall“, erläutert Günter Sengersdorf, Projektleiter des Orchesters. „Wir sind alle Stolz, dass wir an einem solchen Großereignis teilhaben können“

Doch zunächst fährt das Orchester auf einer ganz anderen musikalischen Schiene. Am 26.03.2017 bringen die Musikerinnen und Musiker in Eicherscheid ihre „Elvis Show“ auf die Bühne. Dort findet in der Tenne um 18.00 Uhr die nostalgische Show mit Sänger Kai Zenner statt. „ Die bereits im Haus der Stadt Düren mit großem Erfolg aufgeführte Show, zeigt , gemeinsam mit dem Auftritt in Kerkrade, die Vielseitigkeit des Orchesters, so dass wir, auch in der hiesigen Region, mit Sicherheit noch mit einigen interessanten Projekten zu hören und zu sehen sein werden“, erläutert Christoph Fahle abschließend.

Infos: www.projektorchester-eifel.de