Projektorchester Eifel wird 5 Jahre alt

-Gefeiert wird mit Jubiläumskonzert in Nideggen

Musikanten aus 3 Landkreisen

In Berlin hat alles begonnen. Für die Präsentation von NRW und der Eifelregion wurde ein Orchester gesucht, das sich mit Musikerinnen und Musikern aus verschiedenen Orchestern der Region zusammensetzte. So steckten die Verantwortlichen die Köpfe zusammen und rührten bei den in Frage kommenden Vereinen die Werbetrommel. Für den musikalischen Support des Orchesters zeichnete dabei Christoph Fahle und federführend für die Organisation Günter Sengersdorf zuständig. Dass daraus sich aus dieser Idee eine kreisüberreifende musikalische Institution mit Mitgliedern aus mehr als 25 verschiedenen Vereinen entwickelte, die auch lange nach dem Berliner Projekt noch weiterbestehen sollte, hat damals sicher niemand geahnt. Ursprünglich als LEADER-Projekt konzipiert, zeichnet inzwischen der Volksmusikerbund, Kreisverband Düren als Träger zuständig.

Zahlreiche Auftritte und Projekte

Zwischenzeitlich hat sich das Orchester weit über die Düren-/Aachen-/-Euskirchener Kreisgrenzen hinaus einen ausgezeichneten Ruf erworben.

Davon zeugen zahlreiche Auftritte und Projekte die in den vergangenen Jahren realisiert und durchgeführt wurden sowie eingespielte CD-Aufnahmen. Bei mehreren Benefiz-Konzerten konnte das Orchester bereits einen Erlös von mehreren tausend Euro für den guten Zweck zur Verfügung stellen.

Beim Deutschen Musikfest in Chemnitz überzeugten die Musikerinnen und Musiker ebenso, wie auf dem Neumarkt in Dresden, wo diese als erstes Orchester überhaupt bei strahlendem Sonnenschein

vor der Frauenkirche ein aufsehenerregendes Konzert geben durften. Bei der nordrheinwestfälischen Landesgartenschau im Jahr 2014 zogen die Musikanten unter anderem mit einem abendfüllenden Konzert auf der dortigen Seebühne das Publikum in ihren Bann. Gemeinsam mit dem Kinderlieder-Sänger Volker Rosin begeisterten sie dort in einem weiteren Konzert vor allem Familien mit Kindern. Von diesem Auftritt war der professionelle Sänger so angetan, dass er mit dem Orchester im Studio mehrere Aufnehmen einspielte und ein Video produzierte.

Zwischenzeitlich wurden vom Orchester auch Aufnahmen eingespielt , die demnächst auf CD erscheinen werden.

Einen seiner größten Erfolge konnte das Projektorchester mit einer eigenen Elvis-Show verbuchen, die im Haus der Stadt in Düren bei ausverkauftem Haus für Furore sorgte.

Das gemeinsam mit Sänger Kai Zenner präsentierte Programm führte musikalisch durch die Karriere des King of Rock´n Roll und riss das Publikum zu stehenden Ovationen hin.

Vorverkauf für das Jubiläumskonzert ist gestartet

Dieser große Erfolg ist auch der Anlass dafür, nunmehr nochmals im zweiten Programmteil des diesjährigen Konzertes dem Publikum Auszüge der Show zu präsentieren und die beliebtesten Songs

gemeinsam mit Zenner Revue passieren zu lassen. Doch damit nicht genug. Im ersten Teil des Konzertes, das am 19.11.2016 ab 19:30 Uhr (Einlaß ab 18:30 Uhr) Uhr in der Stadthalle in Nideggen stattfinden wird, werden die erfolgreichsten Musikstücke aus 5 Jahren Projektorchestergeschichte aufgeführt. Dazu gehört unter anderem auch die Eigenkomposition „Nideggen“, die Orchesterleiter und Dirigent Christoph Fahle notiert hat und die zum 700-jährigen Stadtjubiläum von Nideggen ihre Uraufführung fand.

 

Karten für das Event können ab sofort im Vorverkauf im Musikhaus Gärtner und Thul in Düren, und im Atelierhaus Götze in Nideggen, sowie bei allen Musikerinnen und Musikern erworben werden.