Projektorchester Eifel on Tour und auf der Landesgartenschau in Zülpich

Zum Auftakt seiner Konzertreihe die Waldbühne in Dortmund musikalisch „aufgemischt“

Die Erfolgsstory des “ Projektorchester Eifel“ geht weiter. Nachdem die 80 Musikerinnen und Musiker unter Dirigent Christoph Fahle bereits in Berlin, Dresden und beim Deutschen Musikfest in Chemnitz erfolgreich konzertiert haben, fand jetzt in Dortmund ein Wohltätigkeitskonzert zu Gunsten der Aktion „Kinderglück“ statt. Auf der dortigen Naturbühne Hohensyburg präsentierten sie einen Mix aus Oldies, Charterfolgen, Solostücken, Showeinlagen, sinfonischer und traditioneller Blasmusik.

Das spendenfreudige Publikum dankte mit Standing Ovations und wiederholten Zugabeforderungen, die das Orchester mit dem „Tiroler Adler“ einem „einem „Abba-Medley“ und seiner Erkennungsmelodie „Eifelklänge“ gerne erfüllte. So kamen am Ende stolze 1.200 Euro für den guten Zweck zusammen und können nun zur Unterstützung bedürftiger und vernachlässigter Dortmunder Kinder verwendet werden.

Abendkonzert auf der Zülpicher Seebühne und Auftritt mit Volker Rosin stehen im Juni an

Das aus Mitgliedern von insgesamt 27 Musikvereinen der Eifelregion bestehende Orchester feiert auch in hiesigen Breitengraden am 01.06.2014 ab 16.30h mit einem ganz besonderen Konzert sein Debut. Auf der Seebühne im Landesgartenschaugelände in Zülpich findet nämlich die Premiere eines großen Kinderkonzertes statt. Der „König der Kinderdisco“ Volker Rosin ist dann mit von der Partie und wird gemeinsam mit dem Projektorchester einige seiner vielen Hits präsentieren. Volker Rosin ist seit über 30 Jahren mit seinem Live- Programm stets spontan – und immer auf Augenhöhe mit den kleinen Konzertgästen. Bis 2011 hat Volker Rosin mehr als vier Millionen CDs und über 600.000 Bücher mit seinen Liedern verkauft. Auch im Fernsehen stellt er seinen Ruf als hervorragender Kinderliedermacher, der mit fantasievollen Texten und fetzigen Melodien sein Publikum in Schwung bringt, unter Beweis. So ist er regelmäßig in der Sendung KI.KA Tanzalarm (die er mit erfunden hat) zu sehen.

Am 18.06.2014 dürfen sich die Zuschauer ebenfalls auf einen musikalischen Leckerbissen mit dem Projektorchester auf der Seebühne freuen. Dort findet um 20.00h ein großes Abendkonzert statt, bei dem das Orchester die ganze Bandbreite seines Könnens präsentieren wird.

Der Start des Kartenvorverkaufs für das Abendkonzert wird in der Tagespresse und auf Plakaten/Flyern bekannt gegeben.