Projektorchester Eifel und Volker Rosin „rockten“ die Seebühne

Das war auch für den ungekrönten König der Kinderdisco, Volker Rosin, eine Premiere. Er gab zu, in seiner über 30-jährigen Kariere noch nie mit einem so großen Live-Orchester aufgetreten zu sein. Dafür harmonierten das Projektorchester Eifel und der Sänger ganz hervorragend. Ohne eine einzige gemeinsame Probe begleitete das 70-köpfige Orchester den aus dem KiKa- Tanzalarm bekannten Stimmungsmacher musikalisch bei einigen seiner bekanntesten Stücke wie „Ein Lied über mich“, „Der Gorilla mit der Sonnenbrille“ und „Komm tanz mit mir“. Der musikalische Leiter des Orchesters, Christoph Fahle, hatte die Titel eigens für diesen Anlass für Orchesterbesetzung arrangiert und mit den Musikerinnen und Musikern einstudiert.

 

Mehr als 500 Zuschauer, meist Eltern mit ihren Kindern sangen und tanzten begeistert zu den von Volker Rosin und dem Projektorchester vorgetragenen Melodien und spendeten hierfür reichlich Applaus. Mit einem furiosen Potpourri bekannter Melodien aus Kinderfernsehsendungen, wie Bugs Bunny, Tom und Jerry, oder Dick und Doof, hatte das Projektorchester zuvor das über 2-stündige Programm eröffnet, in welchem auch Filmmelodien aus „ Fluch der Karibik“ und „ Rocky“, aber auch aktuelle Chartbreaker aus den Hitparaden nicht fehlen durften. Nach solistischen Einlagen stellte der Dirigent den Kindern auch die einzelnen Instrumente vor, während Volker Rosin die Musikerinnen und Musiker dazu animierte ein paar Töne auf diesen anzuspielen. In einem weiteren Programmblock stellte Volker Rosin zur Freude der Kinder unter anderem Lieder aus seiner neuen CD vor, die er im Anschluss an die Veranstaltung auch persönlich signierte.

 

Für einen weiteren Programmhöhepunkt sorgte das Projektorchester bei einem Auftritt des Maskottchens der Landesmusikjugend NRW, dem grünen Musikus-Hasen, indem es in einer „Welturaufführung“ den Musikus-Marsch präsentierte. Zu hören und zu sehen ist der gemeinschaftliche Auftritt zwischenzeitlich auch auf der Homepage der Landesmusikjugend NRW.

 

Das Projektorchester Eifel wird am 18.06.2014 um 20.00 Uhr erneut auf der Seebühne zu sehen und zu hören sein, wo es sein reichhaltiges Repertoire in einem abendfüllenden Konzert präsentieren wird.